Aktuelles

Jahresrechnung 2017 der Einwohnergemeinde

Die Erfolgsrechnung 2017 der Einwohnergemeinde Jonen schliesst mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 1'066'559 ab. Somit konnte der budgetierte Gewinn von Fr. 696'300 um Fr. 370'259 übertroffen werden. Durch die rege Bautätigkeit der Einwohnergemeinde in den vergangenen Jahren hat sich eine erhebliche Schuldenlast angehäuft. Der erzielte Ertragsüberschuss bietet eine gute Grundlage, damit die Gemeinde weiterhin finanziell solide aufgestellt ist.
 
Die Investitionsrechnung der Einwohnergemeinde zeigt Ausgaben von Fr. 4'145'254. Davon flossen Fr. 3'278'204 in den Neubau des Primarschulhauses Säntis, Fr. 417'612 in Strassensanierungen und Fr. 270'801 in den Hochwasser­schutz. Nachdem bereits in den Vorjahren hohe Investitionen getätigt werden mussten, ist dies vorerst die letzte Rechnung, in der solch hohe Ausgaben für die Infra­struktur zu Buche schlagen. In den kommenden Jahren werden sich die Investitionen auf tiefem Niveau stabilisieren.
 
Der Steuerabschluss 2017 ist erfreulich gut ausgefallen. Im Berichtsjahr wurden 5.403 Mio. Franken Einkommens- und Vermögenssteuern fakturiert. Das Budget rechnete mit Erträgen von 5.480 Mio. Franken. Das Budget der Aktien- und Grundstückgewinnsteuern konnte dagegen deutlich überstritten werden.
 
Das Total der Gemeinde- und Sondersteuern nach Abschreibungen ergeben 5.980 Mio. Franken. Im Budget war ein totaler Steuerertrag von 5.725 Mio. Franken enthalten. Damit konnte das Budget um erfreuliche Fr. 255'122.- übertroffen werden.