November 2019

Mitteilung vom:


Gestützt auf § 26 Ziff. 2 des Gesetzes über die Einwohnergemeinden (Gemeindegesetz) werden die Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung vom 11. November 2019 veröffentlicht. Bei allfälliger Einreichung eines Referendumsbegehrens (Begehren auf Urnenabstimmung) kann bei den Zentralen Diensten eine Unterschriftenliste bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste den Zentralen Diensten zwecks Vorprüfung des Wortlautes des Begehrens eingereicht werden. Für das Zustandekommen eines Referendums ist ein Viertel der Unterschriften der Stimmberechtigten erforderlich (§ 31 Gemeindegesetz in Verbindung mit Abs. V der Gemeindeordnung). Massgebend für die Berechnung der erforderlichen Unterschriftenzahl ist die Zahl der Stimmberechtigten am Tag der Hinterlegung des Referendumsbegehrens bei den Zentralen Diensten.

An der Einwohnergemeindeversammlung vom 11.11.2019 haben von den 1447 Stimmberechtigten deren 77 (5.3 %) teilgenommen. Alle Beschlüsse wurden positiv, aber nicht abschliessend gefasst (für die abschliessende Beschlussfassung wären 290 Stimmen nötig gewesen) und unterstehen daher dem fakultativen Referendum, nämlich:

  1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 13. Mai 2019
  2. Kreditabrechnung zum Verpflichtungskredit von Fr. 3 436 800.– (exkl. Hochwasserschutz) für die Sanierung und den Ausbau der Dorfstrasse inkl. Projektierung und Werkleitungen
  3. Kreditabrechnung zum Verpflichtungskredit von Fr. 8 675 000.– für die Planung, die Projektierung und den Bau des Schulhauses Säntis
  4. Verpflichtungskredit von Fr. 250 000.– als Anteil der Einwohnergemeinde Jonen an den Rückbau der Ölheizung und den Neubau einer Holzpellets-Heizungsanlage für die gesamten Schul- und Mehrzweckanlagen der Kreisschule Kelleramt (KSK) und der Einwohnergemeinde Jonen
  5. Budget 2020 mit einem Steuerfuss von 92 %
  6. Zusicherung des Gemeindebürgerrechtes von Jonen an folgende Personen:
    6.1    Bajraktari geb. Muqaj Indrita, geb. 1997, weiblich, kosovarische Staatsangehörige
    6.2    Muqaj Vitesa, geb. 2001, weiblich, kosovarische Staatsangehörige
    6.3    Muqaj Fisnik, geb. 2003, männlich, kosovarischer Staatsangehöriger
    6.4    Muqaj Fistim, geb. 2006, männlich, kosovarischer Staatsangehöriger

Ablauf der Referendumsfrist: 16. Dezember 2019

Mitteilung vom:


Dieser traditionelle Anlass findet am Mittwoch, 4. Dezember 2019 um 12.00 Uhr im Mehrzwecksaal des Schulhauses Säntis statt. Die Einladung mit weiteren Einzelheiten und Anmeldetalon wurde den Seniorinnen und Senioren ab 70 Jahre und älter direkt und persönlich zugestellt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis 29. November 2019. Seien Sie schon heute herzlich willkommen.

Mitteilung vom:


Rechnungen für Lieferungen, Leistungen und Arbeiten für die Gemeinde, die das Jahr 2019 betreffen, sind bis Montag, 2. Dezember 2019 der Abteilung Finanzen einzureichen. Später geltend gemachte Ansprüche können erst im neuen Jahr überwiesen werden.

Mitteilung vom:


Aus den 7 zur Regionalen Pilzkontrollstelle Jonen zusammengeschlossenen Gemeinden Arni, Bonstetten, Islisberg, Jonen, Oberlunkhofen, Ottenbach und Unterlunkhofen wurden der amtlichen Pilzkontrolleurin Pamela Rösch, Jonen, im Jahr 2019 insgesamt 214.68 kg (Vorjahr 121.4 kg) Pilze zur Kontrolle vorgelegt. Davon waren

166.19 kg (91 kg) essbar
38.62 kg (23.4 kg) ungeniessbar
9.63 kg (6.92 kg) giftig und
240 gr (80 gr) tödlich giftig.

Aus den einzelnen Gemeinden wurden der Pilzkontrollstelle total

48.31 kg (33 kg) aus Ottenbach vorgelegt
48.25 kg (23.05 kg) aus Oberlunkhofen
41.61 kg (18 kg) aus Jonen
35.26 kg (22.13 kg) aus Arni
17.26 kg (10.02 kg) aus Bonstetten ZH
14.49 kg (9.2 kg) aus Unterlunkhofen und
9.5 kg (6 kg) aus Islisberg.
 

Mitteilung vom:


Der Gemeinderat hat die Termine der Gemeindeversammlungen 2020 wie folgt festgelegt:

Montag, 11. Mai 2020: Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung
Montag, 9. November 2020: Einwohnergemeindeversammlung
Freitag, 13. November 2020: Ortsbürgergemeindeversammlung (mit Nachtessen)
 

Mitteilung vom:


Die Gemeinde Jonen sucht flexible Helfer/innen für den Mittagstisch und die Randstundenbetreuung. Für das laufende Schuljahr suchen wir motivierte Personen, welche das Mittagstisch Team unterstützen. Willkommen sind auch rüstige Seniorinnen und Senioren. Interessierte Personen melden sich bitte bei zentrale.dienste@jonen.ch oder 056 634 56 67 (Astrid Kreienbühl).

Oktober 2019

Mitteilung vom:


Entsprechend einem früheren Grundsatzbeschluss möchte der Gemeinderat auch die nächstjährige Bundesfeier wieder in die Hände eines Dorfvereins geben. Welcher Dorfverein hätte also Interesse, die Organisation und Durchführung dieses Anlasses mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde zu übernehmen?

Interessierte werden gebeten, sich bis 5. Dezember 2019 beim Gemeinderat schriftlich oder per Email gemeinderat@jonen.ch zu melden.

Mitteilung vom:

Die Dorfvereine, (nicht kommerziellen) Organisationen und Institutionen in oder mit Sitz in Jonen sind wie üblich gegen Ende des Jahres zur Meldung ihrer Aktivitäten im Folgejahr eingeladen worden. Sollten weitere Veranstalter an der Meldung von Daten interessiert, aber von der Gemeinde nicht angeschrieben worden sein, steht das entsprechende Formular "Meldetalon" unten zum Download bereit. Alle Veranstalter sind gebeten, das Meldeformular bis spätestens 2. Dezember 2019 den Zentralen Diensten zentrale.dienste@jonen.ch einzureichen. Der Veranstaltungskalender wird per 1. Januar 2020 als statische Version unter der Homepage der Gemeinde Jonen zum Download bereitgestellt. Bei Fehlen eines Internet-Zugangs kann der Kalender anfangs Januar 2020 bei den Zentralen Diensten kostenlos bezogen werden.

Zusätzlich werden die Zentralen Dienste sämtliche gemeldeten Veranstaltungen (also auch jene Daten von Vereinen, Organisationen und Institutionen, welche (noch) nicht über eine eigene Homepage verfügen) im online-Veranstaltungskalender der Gemeinde erfassen. Die Erfassung und Bewirtschaftung der Veranstaltungstermine unter ihren eigenen Homepages ist und bleibt weiterhin Sache der Vereine, Organisationen und Institutionen.

Einladungsschreiben zur Meldung der Dateien
Meldetalon 2020 docx
Meldetalon 2020 pdf

September 2019

Mitteilung vom:


(gleichlautende Mitteilung ist erschienen im amtlichen Publikationsorgan, dem AMTLICHEN ANZEIGER, Ausgabe vom 26.9.2019)

Die Befunde von Chlorothalonil-Rückständen im Trinkwasser haben zu Verunsicherungen in der Bevölkerung geführt. Chlorothalonilsulfonsäure ist ein Abbauprodukt des Pflanzenschutzmittelwirkstoffs Chlorothalonil, welches als Fungizid für zahlreiche Acker-Kulturen (Gemüse, Kartoffeln, Getreide) sowie Reben, Zierpflanzen und Rasen zugelassen ist. Ein weiteres Anwendungsgebiet von Chlorothalonil sind Holzschutzmittel.

Die nun kürzlich durch das Amt für Verbraucherschutz des Kantons Aargau (auch) im Wasserversorgungsnetz der Gemeinde Jonen erhobenen Proben im Zusammenhang mit der Rückstandsproblematik des Wirkstoffs Chlorothalonil haben ergeben, dass der Grenzwert von 0.1 ug/L mit einem Wert von <0.02 µg/L deutlich unterschritten wurde. Aus gesundheitlicher Sicht ist der festgestellte Gehalt unbedenklich.

Bei allfälligen Fragen kann Brunnenmeister Marcel Bühler telefonisch unter 079 223 49 79 kontaktiert werden.