September 2018

Mitteilung vom:

Die Ende Mai 2018 angekündigte Aufhebung der vier Erdbestattungs-Grabreihen mit insgesamt 48 Gräbern und nachträglichen Urnenbeigaben auf der linken Seite zum Eingang in die Kirchensakristei – vis-à-vis des Gemeinschaftsgrabes – mit Begräbnissen der Jahre 1981 bis 1990 wurde vom Gemeinderat in Wiedererwägung gezogen und rückgängig gemacht, da Grabräumungen gemäss Friedhofreglement in der Regel "nur bei Platzbedarf" erfolgen. Ansonsten werden Grabsteine im Interesse der Dorfgeschichte bis auf Weiteres belassen. Werden solche Gräber nicht durch die Angehörigen weiter betreut, werden sie auf Kosten der Gemeinde mit einer bleibenden immergrünen Pflanzendecke versehen.

"Platzbedarf" war tatsächlich kein Grund, weitere Gräber aufzuheben, dessen war sich der Gemeinderat bei seinem Entscheid im Mai bewusst. Ausschlaggebend war vielmehr die Tatsache, dass vermehrt Angehörige den Weiterbestand von Gräbern bzw. deren Unterhalt nach Ablauf der gesetzlichen Grabesruhe nicht mehr wünschen.

Nun werden also die vier Grabreihen definitiv stehen gelassen. Für die Angehörigen entstehen dadurch keinerlei Kosten mehr für den Unterhalt und Weiterbestand der fraglichen Gräber. Ab 1. Dezember 2018 bis 28. Februar 2019 dürfen sämtliche Bepflanzungen, Weihwassergefässe, Skulpturen und/oder andere Gegenstände zurückgenommen werden, mit Ausnahme der Grabsteine. Über nicht zurückgenommene Gegenstände wird die Gemeinde verfügen, ohne dass daraus ein Entschädigungsanspruch der Angehörigen besteht. Einzelne Grabsteine hingegen dürfen wie erwähnt auf keinen Fall entfernt werden. Die Arbeiten – Aufhebung von Plattenwegen, Einfassungen, Stellriemen, Neuanlage des Rasens, Pflanzendecken usw. – werden im Frühjahr 2019 ausgeführt.

Mitteilung vom:

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Ausstellende, liebe Beizlibetreiber und andere KEGA18-Akteure, gemeinsam mit Ihnen und dank Ihnen durften wir drei wunderbare Tage an der KEGA18 in Unterlunkhofen geniessen. Eine Gewerbeausstellung, die mehr war als eine Gewerbeschau. Es war eine fulminante Leistungsschau, ein Fest, ein Ort der Begegnung und der Freude. Es war einfach fantastisch. Das Motto „vielfältig – genial - verbindend“ wurde in den drei Tagen wunderbar umgesetzt! Es ist uns auch ein grosses Anliegen allen Anwohnern in Unterlunkhofen für Ihr Verständnis zu danken. Ein ganz grosses Dankeschön richten wir auch an den Gemeinderat und die Mitarbeitenden der Gemeinde Unterlunkhofen, die uns in all unseren Anliegen und Wünschen grossartig unterstützt haben. Dafür dankt Ihnen das OK der KEGA18 ganz herzlich!
 
Unter http://www.kega18.ch/ finden Sie alle Fotos des Auf- und Abbaus sowie aller drei Ausstellungstage. Das OK der KEGA18.

Einem vielfach geäusserten Wunsch entsprechend stellen wir Ihnen hier gerne die neueste Luftaufnahme der Gemeinde Jonen zur Verfügung.

Mitteilung vom:

In den nächsten Tagen werden mehrere Sammlerinnen und Sammler von Jonen bei Ihnen an der Haustüre läuten und um eine Spende zu Gunsten der älteren Bevölkerung bitten. Unterstützen Sie die Stiftung Pro Senectute Aargau. Mit Ihrer Spende sorgen Sie dafür, dass ältere Menschen möglichst lange selbstbestimmt in ihrer gewohnten Umgebung leben können. Leider sind wir dieses Jahr gezwungen, an einigen Mehrfamilienhäusern brieflich um eine Spende zu fragen, da auch bei uns das "an der Haustüre zu klingeln" nicht mehr so "up to date" ist. Wir empfehlen die Sammlung von Herzen und danken zum Voraus bestens.

Ortsvertreter: Therese und Sepp Notter

Mitteilung vom:

Die Gemeinde Jonen sucht flexible Helfer/innen für den Mittagtisch und die Randstundenbetreuung. Für das laufende Schuljahr suchen wir motivierte Personen, welche das Mittagstisch Team unterstützen. Willkommen sind auch rüstige Seniorinnen und Senioren. Interessierte Personen melden sich bitte bei zentrale.dienste@jonen.ch oder 056 634 56 67 (Astrid Kreienbühl).