August 2020

Mitteilung vom:


Nach unbenütztem Ablauf der Referendumsfrist sind sämtliche Beschlüsse der Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 29. Juni 2020 in Rechtskraft erwachsen.

Mitteilung vom:


Es ist ein neuer Ortsplan – wie bisher im Format A3, M 1:5000 – erschienen, welcher bei der Gemeindeverwaltung kostenlos bezogen werden kann. Der Ortsplan steht auch unter der Homepage von jonen.ch zur Verfügung, sowohl als statische als auch als interaktive Version (letztere mit Suchfunktionen für Strassen, Parzellen sowie weiteren speziellen Informationen). Sie finden die beiden Versionen hier.

Dieser Service kann wie bisher nicht für Baugesuchseingaben genutzt werden. Für Baugesuche können nach wie vor nur amtliche, nachgeführte und vom Bezirksgeometer in Bremgarten (Portmann & Partner) bezogene Katasterplankopien entgegen genommen werden.

Mitteilung vom:


In den der Regionalen Pilzkontrollstelle Jonen angeschlossenen Gemeinden Arni, Bonstetten, Islisberg, Jonen, Oberlunkhofen, Ottenbach und Unterlunkhofen steht die amtliche Pilzkontrolleurin Pamela Rösch, Feldweg 5, Jonen, den Ratsuchenden wie folgt zur Verfügung:

Montag bis Freitag nach telefonischer Vereinbarung (Tel. 056 634 14 71)
Samstag und Sonntag je 17.00 bis 18.00 Uhr.

Voranzeige Pilzexkursion: Unter der Leitung von Pamela Rösch wird die diesjährige Pilzexkursion am Samstag, 26. September 2020 im Joner Wald durchgeführt (bei jeder Witterung). Treffpunkt ist um 14.00 Uhr bei der Waldhütte Jonen. Dauer ca. 2 Stunden. Alle Interessierten sind schon heute herzlich eingeladen, an der Exkursion teilzunehmen.

Mitteilung vom:


Am 27. September 2020 gelangen folgende Vorlagen zur Volksabstimmung:

A) Bund

  1. Volksinitiative vom 31. August 2018 "Für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative)";
  2. Änderung vom 27. September 2019 des Bundesgesetzes über die Jagd und den Schutz wildlebender Säugetiere und Vögel (Jagdgesetz, JSG);
  3. Änderung vom 27. September 2019 des Bundesgesetzes über die direkte Bundessteuer (DBG) (Steuerliche Berücksichtigung der Kinderdrittbetreuungskosten);
  4. Änderung vom 27. September 2019 des Bundesgesetzes über den Erwerbsersatz für Dienstleistende und bei Mutterschaft (indirekter Gegenvorschlag zur Volksinitiative "Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub – zum Nutzen der ganzen Familie");
  5. Bundesbeschluss vom 20. Dezember 2019 über die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge.

B) Kanton Aargau

  1. Verfassung des Kantons Aargau (Neuorganisation der Führungsstrukturen der Aargauer Volksschule); Änderung vom 10. Dezember 2019;
  2. Schulgesetz (Neuorganisation der Führungsstrukturen der Aargauer Volksschule); Änderung vom 10. Dezember 2019;
  3. Energiegesetz des Kantons Aargau (EnergieG); Änderung vom 3. März 2020.

C) Bezirks- und Kreisbehörden – Gesamterneuerungswahlen

Im Bezirk Bremgarten sind definitiv folgende Urnenwahlen durchzuführen:

  1. Wahl von 6 Bezirksrichterinnen und Bezirksrichtern
  2. Wahl von 7 Schulrätinnen und Schulräten

Bei den Gerichtspräsidentinnen und Gerichtspräsidenten sind gleich viele wählbare Kandidatinnen oder Kandidaten vorgeschlagen, wie Sitze zu besetzen sind (auch innert der Nachmeldefrist von 5 Tagen wurden keine neuen Vorschläge eingereicht). Bei den Wahlen der Friedensrichterinnen und Friedensrichter sowie der Mitglieder der Schulräte der Bezirke endet die Nachmeldefrist am Montag, 10. Augst 2020, 12.00 Uhr. Dann wird sich zeigen, ob es bei den vorgenannten Urnenwahlen bleibt oder über die Besetzung weiterer Ämter an der Urne entschieden wird. Wo bis zum Ablauf der Nachmeldefristen keine neuen Anmeldungen eingehen bzw. die Anzahl der Anmeldungen die Anzahl der zu vergebenden Sitze nicht übertrifft, werden die Vorgeschlagenen als in stiller Wahl gewählt erklärt.

Am 18. Oktober 2020 finden dann die Grossrats- und Regierungsratswahlen statt (mit allfälligem 2. Wahlgang am 29. November 2020, zusammen mit allfälligen 2. Wahlgängen von Bezirks- und Kreisbehörden).

Bei der Durchführung der anstehenden Wahlen und Abstimmungen – insbesondere bei der Stimmabgabe an der Urne und der Auszählung der Stimmen – sind die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln des Bundes strikte einzuhalten. Aufgrund der Lageentwicklung der Covid-19-Pandemie bleiben zusätzliche spezifische Vorkehrungen vorbehalten.

Mitteilung vom:


Sind Sie Ü60 und lieben gesellige Treffen? Unser Mittagstisch findet immer am ersten Donnerstag im Monat im Rest. Rotonda statt. Der nächste Mittagstisch findet am Donnerstag, 13. August 2020 um 11.30 Uhr statt. Das Mittagessen steht offen für jedermann ab dem 60. Altersjahr. Anmeldung bei Vreni Fischer, Tel. 056 634 11 54.

Fit & Gymnastik: Möchten Sie fit und gesund bleiben und in einer aufgestellten Gruppe mitturnen? Wir turnen jeweils montags um 13.45 bis 14.45 Uhr in der Mehrzweckhalle in Jonen, erstmals nach der Sommerpause am 10. August 2020. Schauen Sie doch einfach bei uns rein! Bei Fragen melden Sie sich bei Vreni Fischer. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.

Mitteilung vom:

Kanton senkt die Gefahrenstufe auf Stufe 3 "erhebliche Waldbrandgefahr"


Weiterhin Vorsicht beim Feuern im Freien


Die Verantwortlichen der Aargauischen Gebäudeversicherung (AGV) und des Kantons senken nach einer Neubeurteilung die Gefahrenstufe für Walbrandgefahr per 3. August, 16.00 Uhr auf die Stufe 3 (erhebliche Waldbrandgefahr). Die Bevölkerung wird jedoch weiterhin zur Vorsicht beim Feuern im Freien gemahnt.


Vertreterinnen und Vertreter der Aargauischen Gebäudeversicherung (AGV), der Abteilung Wald des Departements Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) und des Kantonalen Führungsstabs (KFS) haben heute Montag, 3. August 2020, eine erneute Lagebeurteilung der Gefahr von Waldbränden vorgenommen. Die Verantwortlichen haben aufgrund der vorausgegangenen und noch zu erwartenden Niederschlagsmengen beschlossen, die Gefahrenstufe von der Stufe 4 "gross" auf die Stufe 3 "erheblich" zu senken.


Mahnung zur Vorsicht


Bei der neu festgesetzten Gefahrenstufe 3 "erhebliche Waldbrandgefahr" dürfen im Wald nur die befestigten Feuerstellen genutzt und Feuer nur mit grösster Vorsicht und unter stetiger Aufsicht entfacht werden. Bei starkem Wind ist gänzlich darauf zu verzichten. Die Vertreterinnen und Vertreter der AGV und des Kantons werden die Lage weiterhin  beobachten und bei Bedarf eine Anpassung der Gefahrenstufe kommunizieren.


Die bisherigen von Bund und Kantonen festgelegten Massnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gelten weiterhin und sind strikte zu befolgen.

 

Juni 2020

Mitteilung vom:


Der Mittagstisch der Schule Jonen (Kindergarten bis 6. Primar) wird im kommenden Schuljahr 2020/2021 jeweils am Montag, Dienstag und Donnerstag von 11.50 bis 13.25 Uhr angeboten. Falls Sie Ihr Kind fix für einen oder mehrere der angebotenen Mittagstische anmelden möchten, finden Sie das entsprechende Formular und weitere Informationen hier.

Die Randstundenbetreuung kann im kommenden Schuljahr nicht mehr angeboten werden, da die benötigte Teilnehmerzahl bei keinem Randstundenangebot erreicht wurde.

Astrid Kreienbühl, Leiterin Mittagstisch Jonen, und ihr Team bedanken sich für das Vertrauen und freuen sich auf das neue Schuljahr.

Mitteilung vom:


Die Bauarbeiten zum Hochwasserschutz Jonen, welche anfangs Mai aufgenommen wurden, kommen gut voran und können teilweise sogar vorgezogen werden. Hier das angepasste Terminprogramm:

  • Etappe 1, Urnerweg bis Staldenstrasse (in Arbeit): Mai 2020 bis September 2020 (ursprünglich bis Dezember 2020 geplant)
  • Etappe 2, Mattenhofstrasse bis Urnerweg: August 2020 bis August 2021 (Beginn ursprünglich im Oktober 2020 geplant)
  • Etappe 3a, Staldenstrasse bis Blockrampe Mühlematt: Mai 2021 bis November 2021
  • Etappe 3b, Blockrampe Mühlematt: September 2020 bis Juni 2021 (Beginn ursprünglich im August 2021 geplant, also Vorzug um 1 Jahr).