Januar 2023

Mitteilung vom:


Leonhard und Annett Ramseier ist die Baubewilligung für ein Schwimmbad mit Umgebungsgestaltung auf Parz. 1000 am Lindenweg 1 erteilt worden.

Mitteilung vom:


Am 12. März 2023 gelangen weder auf Stufe Bund, Kanton noch Gemeinde Vorlagen zur Abstimmung. Es finden auch keine Wahlen statt, da im Kreis VII des Bezirks Bremgarten mit Herrn Matthias Fiechter, Oberwil-Lieli, ein Friedensrichter in stiller Wahl gewählt werden konnte. Nächster Abstimmungstermin ist der 18. Juni 2023. 

Mitteilung vom:


Im Anschluss an den Sirenentest «Allgemeiner Alarm» wird auch die Feuerwehr einen Funktionstest der Sirene auf dem Feuerwehrlokal in Jonen durchführen. Es sind auch hier keine Verhaltens- und Schutzmassnahmen zu ergreifen.

Mitteilung vom:


Der Vorstand der Kreisschule Kelleramt und der Gemeinderat Jonen bedanken sich bei Isabella Eichenberger ganz herzlich für ihre langjährige Arbeit als Leiterin der Musikschule Kelleramt. Sie tritt im Januar 2023 nach über 33-jähriger Tätigkeit ihren wohlverdienten Ruhestand an. 

Isabella Eichenberger wurde 1989 als Leiterin der damals erst 2-jährigen Musikschule Oberlunkhofen gewählt. Von damals 10 Lehrern und 100 Schülerinnen und Schülern wuchs die Musikschule mit ihrer Hilfe auf heute 21 Lehrpersonen und 283 Schülerinnen und Schüler an. Sie prägte die Musikschule massgeblich. Nach und nach konnte sie alle Kellerämter Gemeinden von der Idee einer regionalen Musikschule überzeugen. Die Musikschule Kelleramt war noch Jahrzehnte lang über die Schule Oberlunkhofen organisiert. Mit der Hilfe von Isabella Eichenberger konnte nach der Abschaffung der Schulpflege die Musikschule auf Anfang 2022 in die Kreisschule Kelleramt überführt werden. Besonders erwähnenswert sind die 25- und 30-Jahr-Jubiläumsfeiern der Musikschule und das 30-Jahr-Arbeits-Jubiläum von Isabella Eichenberger. In diesen Jahren führte sie in der Musikschule erfolgreich zahlreiche Projektwochen und Musikschullager durch. Diese und deren Abschlusskonzerte werden bei den Kindern wie auch den Eltern unvergessen bleiben. 

Der Vorstand der Kreisschule Kelleramt und der Gemeinderat Jonen schätzen ihre Treue und ihr Verantwortungsbewusstsein ausserordentlich und wünschen Isabella Eichenberger für ihre Zukunft alles Gute und viel Freude in ihrer neu gefundenen Freizeit.

Mitteilung vom:


Die Gemeinde Jonen bietet der Bevölkerung zwei unpersönliche SBB-Generalabonnemente (Tageskarte Gemeinde) der zweiten Klasse an. Die Tageskarte ermöglicht während des gewählten Tages freie Fahrt auf allen Strecken der SBB und Postautos sowie den meisten konzessionierten Privatbahnen, städtischen Nahverkehrsmitteln und vielen Schifffahrtsbetrieben der Schweiz. Auf den privaten Autobus- und Seilbahnverbindungen werden teilweise Ermässigungen gewährt. Mit der Tageskarte steigen Sie unbeschwert in den nächsten Zug ein und können so auf erholsame Art Ihre Reise geniessen. 

Eine Tageskarte kostet für Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinden Jonen und Ottenbach Fr. 45.–, für Auswärtige Fr. 50.–. Reservationen können online unter jonen.ch/tageskarte-gemeinde, am Schalter oder telefonisch beim Kundendienst Einwohner (056 649 92 92) erfolgen. 

Wir wünschen Ihnen eine gute und schöne Reise mit der Tageskarte Gemeinde. 

Mitteilung vom:


Am 31. Dezember 2022 zählte die Gemeinde Jonen 2 337 (Vorjahr 2 237) Einwohner, davon 391 (346) Ausländer aus 44 (39) Nationen. 

Es fanden folgende Fluktuationen statt: 

220 (199) Zuzüge
126 (187) Wegzüge
15 (26) Geburten und 
9 (14) Todesfälle. 

9 % (10 %) der Bevölkerung sind Ortsbürger. 

Konfessionell teilt sich die aktuelle Bevölkerungszahl wie folgt auf: 

32 % (34 %) sind römisch-katholisch
20 % (21 %) reformiert und
48 % (45 %) gehören unbekannten Konfessionen an. 

Beim RAV waren am 31.12.2022 8 (23) Personen als arbeitslos gemeldet. 

Mitteilung vom:


Am nächsten Dienstag, 17. Januar 2023 erfolgt die erste gebührenpflichtige Grüngutsammlung in diesem Jahr (Bereitstellung jeweils ab 6.30 Uhr an der Sammelroute). 

Jahresvignetten und Marken für Container und Einzelleerungen können im Volg und/oder bei der Abteilung Finanzen der Gemeindeverwaltung gekauft werden. Die Gebühren für die Jahresvignetten betragen unverändert für einen Container:

- bis 140 Liter Fr. 140.–

- bis 240 Liter Fr. 210.– 

- bis 770 Liter Fr. 490.–

Die Gebührenmarken für Einzelleerungen kosten für Container bis 140 Liter Fr. 9.–, bis 240 Liter Fr. 13.– und bis 770 Liter Fr. 29.– (andere Behältnisse sind nicht zugelassen bzw. werden nicht mitgenommen). 1 Bund Strauchschnitt gebunden mit verrottbarer Schnur (1.50 m Länge, max. 30 kg) = 1 Gebührenmarke à Fr. 4.–. Zur Aschenentsorgung ist nach wie vor der (alte) 30-Liter-Ochsner-Stahlkübel zugelassen = 1 Gebührenmarke à Fr. 4.–. 

Die weiteren Daten der Grünabfuhren, die im Januar und Februar im 2-Wochen-Rhythmus und ab 1. März dann im wöchentlichen Turnus erfolgen, können dem Abfallkalender 2023 entnommen werden.

Mitteilung vom:


Nach wie vor ist die Beschwerde einer Anbieterin gegen den Vergabeentscheid der DILECA (Dienstleistungscenter Amt) zur Sammlung der Kunststoffabfällen vor Bundesgericht hängig. Bei Drucklegung des Abfallkalenders 2023 im vergangenen Herbst ist die DILECA davon ausgegangen, dass mit der Sammlung zu Jahresbeginn gestartet werden kann. Aufgrund der genannten Umstände verzögert sich die Einführung des separaten Sammelsacks nun jedoch um mind. zwei Monate. Sobald das Submissionsverfahren abgeschlossen ist, wird an dieser Stelle über den neuen Termin zur Einführung des Kunststoff-Sammelsacks orientiert. 

Mitteilung vom:


Seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine ist die Anzahl Flüchtlinge auch in der Gemeinde Jonen erheblich gestiegen. Die Betreuung der geflüchteten Personen sowie der zu erwartenden Neuankömmlinge lässt sich nicht mehr durch eine einzelne Person bewältigen. 

In diesem Zusammenhang sucht die Gemeinde eine zusätzliche Person, die bereit wäre, die Betreuung, Beratung und Begleitung der Asylbewerber zu übernehmen (im Nebenamt; gegen Entschädigung), was vor allem in der Vorbereitung (Wohnungseinrichtung) sowie in den ersten Tagen und Wochen nach dem Zuzug mehr oder weniger Aufwand bedeuten kann. Personen, welche an einer humanitären Aufgabe interessiert sind und die nötige Zeit aufbringen können, sind gebeten, mit den Zentralen Diensten Kontakt aufzunehmen (Tel. 056 649 92 92), um weitere Einzelheiten zu besprechen.

Mitteilung vom:


Entsprechend einem früheren Grundsatzbeschluss möchte der Gemeinderat auch die diesjährige Bundesfeier in die Hände eines Dorfvereins geben. Auf einen ersten Aufruf im Herbst 2022 sind bislang keine Interessenbekundungen eingegangen. Welcher Dorfverein hätte also Interesse, die Organisation und Durchführung dieses Anlasses mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde zu übernehmen? Interessierte Vereine werden gebeten, sich bis 10. Februar 2023 beim Gemeinderat schriftlich oder per E-Mail an gemeinderat@jonen.ch zu melden.

Mitteilung vom:


Bekanntlich wird ab dem 6. Februar 2023 die Rottenschwilerstrasse in Unterlunkhofen wegen der Strassensanierung während ca. 10 Wochen gesperrt. Die offizielle Umleitung führt über Birri und Ottenbach; trotzdem wird mit Ausweichverkehr über die Verbindungsstrasse Werd-Oberlunkhofen gerechnet. Gemäss aktuellen Verkehrszählungen wurden rund 2 800 Fahrzeuge in Werd und rund 5 200 Fahrzeuge auf der Hauptstrasse in Rottenschwil gemessen. 

Es ist unmöglich, dieses Verkehrsaufkommen über die schmale Verbindungsstrasse Werd-Oberlunkhofen fahren zu lassen. Aus diesem Grund haben die Gemeinderäte Rottenschwil und Oberlunkhofen in Absprache mit dem Gemeinderat Jonen ab dem 6. Februar 2023 bis zur Aufhebung der Vollsperrung in Unterlunkhofen ein Fahrverbot während den Stosszeiten auf der Verbindungsstrasse Werd-Oberlunkhofen verfügt. Das Fahrverbot gilt von Rottenschwil her vor dem Ortsteil Werd und von Oberlunkhofen her ab der Abzweigung Werdstrasse von Montag bis Freitag von 06.00 – 09.00 Uhr und von 16.00 – 19.00 Uhr. Anwohner und Zubringer sowie die Zufahrt zum Restaurant Reussbrücke Ewig’s Liechtli in Werd sind gestattet. 

Die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinden Jonen, Oberlunkhofen und Rottenschwil können eine Ausnahmebewilligung bei der Gemeindeverwaltung ihres Wohnortes beantragen.

Infoflyer zur Baustelle in Unterlunkhofen und zur Umleitung

Mitteilung vom:


Die Gemeinde Jonen bietet ab August 2023 eine zweite Lehrstelle als Fachfrau/-mann Betriebsunterhalt EFZ (Fachrichtung Hausdienst) an. Als Teil eines kleinen, aufgestellten Teams bist du direkt für ein sauberes und gepflegtes Erscheinungsbild der Schul- und Mehrzweckanlagen der Gemeinde Jonen und der Kreisschule Kelleramt (9 Gebäude und Umgebungsanlagen) mitverantwortlich.

Zu deinen Aufgaben gehören:

  • Unterhalt und Reinigung der Schulgebäude, Mehrzweckhalle, Gemeindehaus und Umgebung; Mitbetreuung der haustechnischen Anlagen; Behebung und Reparatur kleiner Schäden; Pflege von Grünanlagen und Sportplätzen.

Was du dazu brauchst:

  • Freude an vielseitiger praktischer Arbeit, teils im Freien; Zuverlässigkeit, Selbständigkeit, Robustheit und Flexibilität; technisches, handwerkliches Geschick und praktische Veranlagung; freundliches, dienstleistungsorientiertes Auftreten; Teamfähigkeit.

 

Während eines 3-tägigen Schnuppereinsatzes erhältst du Einblick in deine zukünftigen Tätigkeiten. Gleichzeitig können wir dich und deine Fähigkeiten näher kennenlernen.

Bei Fragen gibt dir Thomas Hausherr, Leiter der Haus- und Werkdienste, Tel. 079 790 41 31 gerne Auskunft. Wir freuen uns auf deine schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Schulzeugnissen und Foto an den Gemeinderat Jonen, Schulhausstrasse 3, 8916 Jonen.

Einreichefrist: 15. Februar 2023.

Mitteilung vom:


Der offizielle Veranstaltungskalender 2023 steht ab sofort als "rollender" online-Kalender unter jonen.ch (Rubrik Freizeit/Veranstaltungen) zur Verfügung. Bei Fehlen eines Internet-Zugangs kann der Kalender beim Kundendienst Einwohner kostenlos bezogen werden.

Der Gemeinderat hofft, der Veranstaltungskalender möge da und dort, besonders auch bei den neuzugezogenen Einwohnerinnen und Einwohnern das Interesse wecken und zur aktiven Teilnahme am Dorf- und Vereinsgeschehen bewegen.

November 2022

Mitteilung vom:


Im Hinblick auf die Schneeräumungsarbeiten werden die Motorfahrzeughalter höflich ersucht, ihre Fahrzeuge nicht entlang von öffentlichen Strassen, Gehwegen und Plätzen zu parkieren. Der Winterdienst (pfaden, sanden und wo nötig salzen) wird dadurch erheblich erschwert. Es besteht die Gefahr, dass solche Fahrzeuge durch den Schneepflug oder durch beiseite geschobene Schneemassen beschädigt werden. Die Gemeinde lehnt jede Haftung für solche Schäden vollumfänglich ab.

Der Gemeinderat und die Beauftragten für den Winterdienst danken der Bevölkerung bei der Mithilfe für einen reibungslosen Winterdienst.